logo-wissenswandern-250
Schulwandern | Erlebnisführungen durch Natur und Landschaft rund um Marburg | Referenzen

Schulwandern

für Kindergruppen, Allgemeinbildende und Berufsbildenden Schulen

Bild: Vom Wegesrand in Kinderhand

Warum?

Schulwandern kann spannend sein, Erlebnisspiele auf der Strecke bringen auch die Trödler auf Trapp und stiften Gemeinsinn (statt Unsinn).

Mit was?

Rätselkarten (für Rallyes), Tücher, Sammlungen verschiedener Naturmaterialien, Digitale Fotografie, Blinde Kuh, Ausstattung Naturdetektive

Wie es lief?

Die ganze Grundschule Amöneburg machte sich auf den Weg, Störche an der Radenhäuser Lache zu beobachten. Störche waren vorher bereits Thema im Unterricht. Der Weg führte durch Feld und Wiese zum Hofgut Radenhausen, mit der Möglichkeit in idyllischer und rustikaler Umgebung zu rasten und zu frühstücken. In Kleingruppen mit jeweils 12 Kindern ging es von dort zur nahe gelegenen Beobachtungsstation. Mit Ferngläsern und Spektiven ausgestattet, konnten sich alle Teilnehmer überzeugen, dass sowohl Junstörche in den Nestern waren und die Eltern-Störche einen Ring mit „Kennzeichen“ um den Fuß trugen. Aufzucht der Jungstörche und das Zugverhalten der Störchen wurden kindgerecht erklärt. Hin- und Rückweg zur Schule wurde mit Rallyes, Stille Post und Bewegungsspielen unterhaltsam gestaltet.

Was kam bei rum?

Der Blick auf das Detail schärft die Beobachtungsgabe. Das Finden besonderer Pflanzen und Tiere befördert von der Beachtung über die Beobachtung in Verbindung mit einer positiv besetzten Naturerfahrung auch das Gefühl der Wertschätzung.

Was sagen die Teilnehmer?

"Wenn ich Storch wäre, würd’ ich hierbleiben. Hier ist es doch superschön!"

Kommende Termine:

Sonntag, 02. Oktober, 14 - 16.30 Uhr
Knospenwanderung von der 
Ohäuser Mühle bis Brücker Mühle
in Kooperation mit NIZA



> Zum Anmeldeformular
> Alle Führungsthemen

© 2017
Wissenswandern
Dr. Astrid Wetzel
Untergasse 13
35287 Amöneburg
0151 64613390

Impressum
Datenschutz
E-Mail schreiben

Zuletzt geändert:
20. September 2019